1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Hollywood wehrt sich gegen Zensur

Acht große Hollywoodstudios, darunter Disney, Warner Bros. und MGM, wollen den Verleih und Verkauf von "gesäuberten" Filmen gerichtlich stoppen lassen. Das Video Unternehmen Clean Flicks betreibt landesweit bereits 70 Videoläden, in denen die Kunden zensierte Streifen ausleihen können. Die erste "saubere" Videothek machte im Mormonenstaat Utah vor zwei Jahren auf. In den Schneideräumen der Videotheken werden Liebesdramen, Actionstreifen und Thriller zensiert. So versinkt die "Titanic" im Meer, ohne dass Leonardo di Caprio die nackten Brüste von Kate Winslet malte.