1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Welt

Hollywood vergibt die Oscars

Die Favoriten standen schon lange fest, jetzt wird es endlich Gewissheit geben. Die begehrtesten Auszeichnungen in Hollywood, die Oscars, werden zur Stunde in Los Angeles verliehen.

Das Spektakel begann exakt um 2.30 Uhr deutscher Zeit mit dem Auflauf der Stars auf dem roten Teppich. Der 41 Jahre alte Schauspieler Neil Patrick Harris - bekannt aus der Fernsehserie "How I Met Your Mother" - führt durch die Gala zur 87. Verleihung. Stars wie Cate Blanchett und Matthew McConaughey übergeben die goldenen Trophäen.

Auf besonders viele Nominierungen bringen es die Satire "Birdman oder Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit", die Komödie "Grand Budapest Hotel" und "The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben" über den Mathematiker Alan Turing. Auch das Jugenddrama "Boyhood" und der Scharfschützen-Film "American Sniper" haben mehrere Chancen. Julianne Moore, Reese Witherspoon, Michael Keaton und Bradley Cooper zählen bei den Schauspielern zu den Favoriten.

Geht ein Oscar auch nach Deutschland?

Es gibt auch deutsche Hoffnungen: Regisseur Wim Wenders könnte in der Sparte "Beste Dokumentation" gewinnen. Er ist mit "Das Salz der Erde" über den brasilianischen Fotografen Sebastião Salgado im Rennen. Chancen hat auch die in Berlin produzierte Doku "Citizenfour" über Whistleblower Edward Snowden. Film-Komponist Hans Zimmer könnte mit der Vertonung von "Interstellar" seinen zweiten Oscar holen.

Neben den Gewinnern wird einer besonders im Scheinwerferlicht stehen: "How I Met Your Mother"-Star Neil Patrick Harris (41) gibt sein Debüt als Gastgeber und Moderator. Er ist Nachfolger von Ellen DeGeneres (57), die im vergangenen Jahr mit einem Superstar-Selfie bei Twitter weltweit Aufmerksamkeit erregte.

haz/qu ( dpa)