1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Hohe Steuernachzahlung

Dem weltgrößten Chiphersteller Intel drohen Steuernachzahlungen von mindestens 600 Millionen Dollar. Wie Intel in einer Mitteilung an die Börsenaufsicht SEC bekannt gab, steht das Unternehmen im Streit mit dem US-Finanzamt. Die Behörde verlange für die Jahre 1999 und 2000 die Exportgeschäfte neu zu bewerten. Auch für die folgenden Jahre drohten weitere wesentliche Nachzahlungen, teilte Intel mit. Das Unternehmen werde allerdings Beschwerde gegen das Verfahren einlegen. An der New Yorker Börse gehörten die Aktien des Chipherstellers mit einem Minus von 3 Prozent am Montag zu den Tagesverlierern.

  • Datum 24.02.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4i2X
  • Datum 24.02.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4i2X