1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Hohe Benzinpreise bedrohen Arbeitsplätze

Die hohen Kraftstoffpreise bedrohen nach einer "Bild"-Umfrage bei mehreren Branchenverbänden bis zu 140.000 Arbeitsplätze. Nach Angaben des Deutschen Taxi- und Mietwagenverbands (BZP) seien im Taxigewerbe bis zu 50.000 der 200.000 Arbeitsplätze gefährdet, berichtete die "Bild"-Zeitung. In der Transportbranche könnten laut Bundesverband Güterverkehr und Logistik (BGL) bereits nach der Sommerpause rund 30.000 der knapp 600.000 Arbeitsplätze wegfallen. Betroffen wären Lkw-Fahrer sowie Angestellte im kaufmännischen Bereich. Auch in Bus-Unternehmen, Fahrschulen, der Fischerei-Branche und in Kfz-Betrieben drohten Entlassungen wegen des hohen Kostendrucks, schrieb die "Bild"-Zeitung weiter. Darüber hinaus sei auch bei Kurier- und Postdiensten mit dem Abbau von Arbeitsplätzen zu rechnen.