1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Hofmann wechselt nach Mönchengladbach

Jonas Hofmann zieht Konsequenzen aus der bisher enttäuschend verlaufenen Saison beim BVB und wechselt zum Ligarivalen Borussia Mönchengladbach. Der 23-Jährige erhält beim Bundesligisten einen langfristigen Vertrag.

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat auf seine Verletzungsmisere reagiert und Jonas Hofmann vom Ligarivalen Borussia Dortmund verpflichtet. Das bestätigten beide Vereine. Der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler erhält einen Vertrag bis Juni 2020. Die Ablösesumme soll acht Millionen Euro betragen. Sportdirektor Max Eberl betonte allerdings, dass Hofmann auch eine wichtige Investition in die Zukunft sei. "Jonas Hofmann wird uns helfen, in der Rückrunde die verletzungsbedingten Ausfälle auf den offensiven Außenbahnen zu kompensieren, wir sehen seine Verpflichtung aber vor allem als langfristige Verbesserung unseres Kaders. Jonas hat in Mainz und Dortmund schon gezeigt, dass er ein überdurchschnittlich talentierter Bundesligaspieler ist", sagte Eberl.

Wiedersehen im Januar

Hofmann bedankte sich bei seinem Ex-Verein: "Ich habe beim BVB, in diesem einzigartigen Klub mit diesem unfassbaren Umfeld, eine wunderschöne, emotionale und Zeit gehabt." Für den BVB stand Hofmann in der Hinrunde in sieben Ligapartien auf dem Platz und erzielte dabei ein Tor. Bereits am ersten Spieltag der Rückserie kommt es für ihn zum Wiedersehen mit seinem alten Arbeitgeber: Am 23. Januar empfängt Gladbach den BVB im Borussia-Park.

tk/to (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt