1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Hoffnung für Märklin

Märklin-Insolvenzverwalter Michael Pluta will den traditionsreichen Modelleisenbahnhersteller einem Zeitungsbericht zufolge bereits im August oder September verkaufen. "Die Gehälter für unsere Mitarbeiter verdienen wir jetzt selbst, also gibt es keinen unmittelbaren Handlungsdruck", sagte Pluta dem "Tagesspiegel" (Montagausgabe). Bisher verhandelt der Insolvenzverwalter mit sieben Investoren, will aber keine Namen nennen. "Das Ganze dauert bestimmt noch zwei bis drei Monate", sagte Pluta. Das 150 Jahre alte Unternehmen hatte im Februar seine Zahlungsunfähigkeit eingestanden. Die Traditionsmarke gehört seit 2006 den Investoren Kingsbridge und Goldman Sachs.