1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Hockey-Coach Peters: Gespräche mit DFB über Zusammenarbeit

Bernhard Peters will vor September keine Entscheidung über eine mögliche künftige Zusammenarbeit mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) treffen. Für den Hockey-Bundestrainer, der in der kommenden Woche mit DFB-Vertretern Gesprächen führen wird, steht nach der Berufung von Matthias Sammer zum neuen Sportdirektor nur die Hockey-WM in Mönchengladbach (6. bis 17. September) im Blickpunkt, bei der die deutschen Herren Titelverteidiger sind. Das erklärte Peters am Montag (20.3.) bei einer Pressekonferenz in Mönchengladbach, wo sich die Hockey-Cracks gerade auf das Vierländerturnier zur Eröffnung des neuen WM-Stadions (15. bis 17. April) vorbereiten.

"Die Sache ist entschieden, und das ist gut so", sagte Peters zum Thema DFB-Sportdirektor: "Sie wissen, dass es weitere Gespräche mit dem DFB gibt. Die finden in der nächsten Woche statt, dann kann ich mehr sagen." Der 45-Jährige hat nach eigener Aussage allerdings neben einer weiteren Tätigkeit für den Deutschen Hockey-Bund (DHB) oder einem Wechsel zum DFB auch noch "zwei, drei weitere Optionen".

  • Datum 20.03.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/88V4
  • Datum 20.03.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/88V4