1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Hochwasser: EU-Hilfe in Milliardenhöhe - Gesamtpaket am 28.08.02

EU-Haushaltskommissarin Michaele Schreyer im Interview mit DW-TV

Neben der bereits bekannten EU-Soforthilfe für Ernteausfälle der Landwirte schlägt Michaele Schreyer die Einrichtung eines Katastrophenfonds für die Mitgliedsstaaten vor. In einem Interview mit DW-TV war die Haushaltskommissarin der EU zuversichtlich, dass das Europäische Parlament ein entsprechendes Programm beschließen wird. "Die Anzahl der Naturkatastrophen nimmt zu und vor allen Dingen das Ausmaß. Von daher wird die Europäische Kommission vorschlagen, einen Katastrophenfonds auch für die Mitgliedstaaten wieder zu errichten."

Daneben ist sowohl für den Beitrittskandidaten Tschechien als auch für Deutschland Hilfe in Milliardenhöhe zugesagt, vor allem durch Umschichtungen der Mittel im EU-Strukturfond: "Hier stehen dann Mittel in der Größenordnung zur Verfügung, die in die Milliarden gehen. Was als Hilfe zum Wiederaufbau der völlig zerstörten Infrastruktur gewährleistet werden kann. Und vor allen Dingen haben wir auch für die Tschechische Republik, den Beitrittskandidaten, zugesagt, dass hier auch Mittel umgeschichtet werden können." Die Mittel sollen unbürokratisch zur Verfügung gestellt werden. Gegenüber DW-TV sagte Schreyer: "Wir haben als Kommission zugesagt, dass wir alle Möglichkeiten sofort ausschöpfen."

23. August 2002
126/02