1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Hochtief kauft Bahn-Immobilien

Die Deutsche Bahn verkauft für 1,64 Milliarden Euro ihre Immobilientochter Aurelis an ein Konsortium um den größten deutschen Baukonzern HOCHTIEF. Die Essener wollen mit der Übernahme ihre Stellung als führender Innenstadt-Entwickler stärken - und damit ihr weniger zyklisches Dienstleistungsgeschäft ausbauen. Der Aufsichtsrat der Bahn gab am Mittwoch in Berlin seine Zustimmung zu dem Milliarden-Geschäft. HOCHTIEF übernimmt Aurelis zu gleichen Teilen mit dem Finanzinvestor Redwood Grove. Jetzt die sollen die endgültigen Verträge geschlossen werden, teilte HOCHTIEF am Mittwoch in Essen mit. Die Transaktion bedarf noch der Zustimmung des Bundesverkehrministeriums und der Kartellbehörden.