1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Hirschkuh als Einbrecher

Eine in Panik geratene Hirschkuh hat in einem Haus in den USA ein Chaos angerichtet und den Hund der Familie regelrecht k.o.-getreten. Die Hirschkuh war - aufgeschreckt durch Hundegebell - in Racine (US-Bundesstaat Wisconsin) durch eine Fensterscheibe in ein Wohnhaus eingebrochen.

"Ich hörte Glass splittern und dachte, da bricht jemand ein",
sagte Bewohner Jerry Falkner der Zeitung "Journal Times". Seine Familie habe sich im Schlafzimmer verschanzt. Die Hirschkuh sei ins Badezimmer gerannt und er habe die Tür zum Bad abgeschlossen. Dort randalierte das Tier und öffnete wahrscheinlich durch wilde Tritte einen Wasserhahn. Die Wohnung wurde überflutet. Wasser und Strom mussten abgestellt werden.

Falkner hatte übersehen, dass auch Pit Bull "Shadow" im Badezimmer war. Die Hirschkuh trat den Hund bewusstlos. Er wurde schwer verletzt gefunden. Tierärzten gelang es, die Hirschkuh im Badezimmer zu betäuben und aus der Wohnung zu tragen.

  • Datum 07.06.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8aId
  • Datum 07.06.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8aId