1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Hiobsbotschaft für FC Bayern

Die Bayern-Stars Arjen Robben und Robert Lewandowski haben sich bei der Pokalniederlage gegen Borussia Dortmund schwer verletzt. Trainer Pep Guardiola muss vorerst ohne die beiden Offensivspieler planen.

Schwerer Schlag für den FC Bayern: Superstar Arjen Robben fällt mit einem Muskelbündelriss in der linken Wade für die restlichen Saisonspiele aus. Das teilte der Verein mit. Der 31 Jahre alte Niederländer zog sich die Verletzung am Dienstag beim

Halbfinal-Aus

der Münchner im DFB-Pokal gegen Borussia Dortmund (1:3 nach Elfmeterschießen) zu. Robben, der zuletzt fünfeinhalb Wochen wegen eines Bauchmuskelrisses gefehlt hatte, war in der 68. Minute ein- und 16 Minuten später wieder ausgewechselt worden. Der Flügelstürmer humpelte an Krücken aus dem Stadion und am Donnerstagvormittag in die Praxis von Ex-Vereinsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt.

Gehirnerschütterung, Kieferbruch, Nasenbeinbruch

Leandowski verletzt sich bei Zusammenprall mit BVB-Torwart Langerak. Foto: Getty Images

Die Szene, in der sich Lewandowski verletzt

Auch Torjäger Robert Lewandowski hat sich im Pokalspiel gegen den BVB schwer verletzt. Dortmunds Torwart Mitch Langerak hatte ihn kurz vor dem Ende der Verlängerung schwer am Kopf getroffen, als er versucht hatte, den Ball wegzufausten. Lewandowski zog sich nach Vereinsangaben einen Bruch des Oberkiefers und des Nasenbeins und dazu noch eine Gehirnerschütterung zu. Wie lange der 26 Jahre alte Pole ausfällt, ist noch offen. Ein Einsatz in den Halbfinalspielen der Champions League am 6. und 12. Mai

gegen den FC Barcelona

erscheint mehr als fraglich.

Entwarnung konnte dagegen Thiago geben, der einen Schlag auf den Fuß erhalten hatte. Er sei nicht verletzt, twitterte der Spanier. Verzichten muss Trainer Pep Guardiola bereits auf die verletzten Franck Ribery, David Alaba und Holger Badstuber.

sn (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt