1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Hingerichtete in chinesischer Leichenfabrik von Hagens'

Der Erfinder der umstrittenen Ausstellung "Körperwelten", Gunther von Hagens, soll in China in großem Stil Leichen zum Verkaufen und Präsentieren aufbereiten, darunter auch die Körper von Hingerichteten. Bei einer Inventur am 12. November 2003 seines fabrikartigen Unternehmens im nordwestchinesischen Dalian seien 647 Leichen und 3909 Leichenteile gezählt worden, berichtet das
Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" am Montag. Dokumentierte Verletzungen belegten, dass darunter auch Hinrichtungsopfer seien.
  • Datum 17.01.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4Zyo
  • Datum 17.01.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4Zyo