1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Himmel über Berlin

25 Klassiker aus über 100 Jahren Film - das deutsche Kino ist reich an Höhepunkten. Wir stellen die wichtigen Filme vor. Diesmal: Wim Wenders' poetischer und märchenhafter Blick auf Berlin kurz vor dem Mauerfall.

Der Engel Damiel (Bruno Ganz) auf der Berliner Siegessäule (AP-Photo/HO)

Berlin damals, als es die Mauer noch gab und die Stadt eine geteilte war. Um die Menschen in ihrem unendlichen Leid zu trösten, streifen Engel umher. Unsichtbar mischen sie sich unter das Volk und schenken den Verzweifelten tröstende Impulse. Eines Tages verliebt sich einer der Engel in ein menschliches Wesen, in eine Frau. Mit ungeahnten Folgen.

Damiel (Bruno Ganz) und Cassiel (Otto Sander) in einer Szene aus Himmel über Berlin(AP-Photo/HO)

Zwei Schutzengel ziehen Bilanz. Damiel (Bruno Ganz) und Cassiel (Otto Sander) sind auf der Erde unsichtbar.

Von Engeln und Menschen

Engel, die die Sphäre der Engel verlassen um sich den Menschen zu nähern, werden sichtbar und sterblich - das sind die Regeln. Aber der menschgewordene Engel bereut seinen Schritt nicht, im Gegenteil: Er begreift plötzlich die gesamte Natur des Menschen, sieht sich völlig neuen Sinneseindrücken ausgesetzt, erfreut sich an seinem neue, irdischen Leben.

Dies ist mit Sicherheit Wim Wenders poetischster Film: "Der Himmel über Berlin", entstanden 1986/87 als deutsch-französische Koproduktion. Wenders beschwört, nach einem Drehbuch von Peter Handke, in seinem wundervoll fotografierten Epos eine Art magischen Realismus. Bilder des grauen Berlin kontrastiert er immer wieder mit der sonderbar entrückten Welt der Engel, wenn diese beispielsweise in schwindelnder Höhe auf der Siegessäule monologisieren.

Peter Falk in Himmel über Berlin (picture alliance kpa)

Auch er war einmal ein Engel - der "Filmstar" (Peter Falk).

Hommage & Poesie

Das Leben, die Liebe, der Tod: Das sind zentrale Themen dieses Films mit Bruno Ganz und Otto Sander in den Hauptrollen der himmlischen Botschafter. Und als eine sehr persönliche Hommage an die geteilte Stadt funktioniert "Der Himmel über Berlin" ebenfalls. Für soviel Poesie und Schönheit wurde Wim Wenders belohnt: Er bekam 1987 in Cannes den Preis für die Beste Regie.

Autor: Jochen Kürten

Redaktion: Conny Paul

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.