1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Hilfe zur Selbsthilfe - Zum Ende des Millenniums-gipfels fordert Barack Obama mehr Eigenverantwortung der ärmeren Länder

# Mit viel Hoffnung, aber wenig konkreten Zusagen ist der Armutsgipfel der Vereinten Nationen zu Ende gegangen. Jeder der etwa 200 Redner bekannte sich zwar zu den Milleniumszielen im Kampf gegen Hunger und Leid, aber: die reichen Staaten erwarten dabei mehr Bemühungen der Entwicklungsländer - das forderte nach Bundeskanzlerin Merkel auch US-Präsident Obama ein. Die Armut weltweit bis 2015 wirklich zu halbieren, dürfte schwierig bleiben - das weiß auch Ban Ki Moon.

Video ansehen 01:40