1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Hier weihnachtet es

Wenn es draußen kälter wird und sich der November dem Ende naht, öffnen die vielen stimmungsvollen Weihnachtsmärkte für die Deutschland berühmt ist. DW-WORLD.DE stellt einige von ihnen vor.

Der Eingang zum Weihnachtsmarkt am Genarmenmarkt (Quelle: AP)

Weihnachtsmärkte sind am stimmungsvollsten im Dunkeln

Christkindlesmarktes in Nürnberg (Quelle: AP)

Der berühmte Christkindlesmarktes in Nürnberg (2007)

In jeder größeren Stadt Deutschlands öffnet spätestens Ende November der Weihnachtsmarkt. Die größten und berühmtesten ziehen Gäste aus aller Welt an. Aber auch viele kleinere Weihnachtsmärkte verzaubern in der Zeit vor Heiligabend mit einer ganz besonderen, sinnlichen Atmosphäre.

Klein aber fein - das ist der Weihnachtsmarkt im Rathaus und auf dem Marktplatz von Blankenburg im Harz (28.11.-7.12.). In Weihnachtlichem Glanz erstrahlt das alte Rathaus, die Stände laden zum Verweilen bei Grog, Punsch, Glühwein und leckeren Naschereien. Besonders spannend für Kinder ist der Märchengang im Kellergewölbe unter dem Rathaus, wo kleine Geschenke selbst gebastelt werden können.

Eine Frau trinkt aus einer Tasse Glühwein (Quelle: DPA)

Glühwein trinken gehört unbedingt zum Weihnachtsmarktbesuch dazu

Handwerker, Künstler, Händler und altertümliche Fahrleute bieten auf dem Weihnachtsmarkt von Dessau (9.-14.12.) in romantisch-festlicher Atmosphäre viele ganz besondere Produkte an. Märchenstunden, Adventsmusik und die Backsteinkulisse der Marienkirche zaubern eine einzigartige Vorweihnachtsstimmung.

Strahlende Fachwerkhäuser, geschmückte Altstadtgässchen, Duft von gebrannten Mandeln und heißem Met: der Schweriner Weihnachtsmarkt befindet sich rund um den imposanten Backsteindom und auf den historischen Plätzen der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns. Und auch nach Heiligabend liegt über der Residenzstadt ein romantischer Zauber. Der Weihnachtsmarkt ist bis zum 30.12. geöffnet.

Die bekanntesten und größten Weihnachtsmärkte in Deutschland:

Dresdner Striezelmarkt (27.11.-24.12.): Der älteste Weihnachtsmarkt Deutschlands (seit 1434).

Weihnachtszauber Gendarmenmarkt, Berlin (24.11.-31.12.): Berlins schönster Weihnachtsmarkt.

Weihnachtsmarkt Hamburg (26.11.-23.12.) am Rathausmarkt: Einer der größten und prachtvollsten in Norddeutschland.

Historischer Weihnachtsmarkt in Lübeck (26.11.-23.12.): Mittelalterliches Ambiente rund um die St. Marien-Kirche.

Weihnachtsmarkt in Bremen (27.11.- 23.12.): 170 weihnachtlich geschmückte Stände rund um Rathaus und Roland.

Weihnachtsmarkt am Kölner Dom (24.11.-23.12.): Ausgefallenes rund um den Dom.

Weihnachtsmarkt Frankfurt (26.11.-22.12.): Einer der größten Deutschlands, umrahmt von den Kulissen des Römer.

Weihnachtsmarkt Heidelberg (26.11.-22.12.): Weihnachtszauber in der gesamten Altstadt.

Weihnachtsmarkt Stuttgart (26.11.-23.12): Vor der traumhaften Kulisse des Alten Schlosses.

Münchner Christkindlmarkt (28.11.-24.12.): Altbairischer Charme in großstädtischem Flair.

Nürnberger Christkindlesmarkt (28.11.-24.12.): Der berühmteste Weihnachtsmarkt Deutschland, mit feierlicher Eröffnung durch das Nürnberger Christkind. (pg)

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links