1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Hier stinkt's, sprach die Sphinx - Umweltverschmutzung in Kairo

Abseits der Touristenpfade liegt das Kairoer Viertel Gamaliya. Hier zeigt sich Kairo in all seiner gegensätzlichen Fülle, faszinierend und abstoßend zugleich.

default

Kairo: eine Stadt voller Gegensätze

Mit seinen bedeutenden Baudenkmälern wäre Gamaliya wohl das schönste Viertel in ganz Kairo, vielleicht sogar in der gesamten islamischen Welt. Wäre da nicht die Umweltverschmutzung.

Hier fertigen Handwerker kunstvolle Wasserpfeifen, Bilderrahmen und Tabletts aus Messing oder Kupfer an und bieten sie den Touristen feil. Doch ist nicht alles Gold was glänzt. Gestank und Lärm sind unerträglich, der Metallstaub und die giftigen Dämpfe, die bei der Metallverarbeitung frei werden, greifen die Atemwege der Handwerker an und zerstören die Substanz der prunkvollen Altbauten.

Auch für die Touristen unübersehbar sind die großen Müllberge in den verwinkelten Gassen - Anlass für heftigen Streit zwischen Bewohnern und Müllabfuhr. Eine Lösung des Müllproblems ist nicht in Sicht.

"Ganz Ägypten schwimmt in Müll. Sogar die Sphinx hat sich schon beschwert." Eine aufgebrachte Bewohnerin ist sauer auf die Behörden. Sie gibt der Regierung die Schuld an der hohen Umweltverschmutzung in Kairo. Doch die Beamten sind mit den Müllmassen ebenfalls hoffnungslos überfordert. Ein wenig Hoffnung geben Projekte von Nichtregierungsorganisationen, die den ägyptischen Behörden helfen, das Gamaliya-Viertel zu sanieren und den Menschen bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen zu verschaffen.

Gamalyia ist ein Mikrokosmos, doch die Probleme des Viertels stehen sinnbildlich für die unhaltbaren Zustände in Kairo. Die Mutter der Welt, wie die Stadt im Mittelalter genannt wurde, ist die größte Stadt Afrikas, und die bevölkerungsreichste Stadt der arabischen Welt. An die 17 Millionen Menschen leben hier, doch dies sind nur Schätzungen, denn eine Meldepflicht gibt es nicht. Ägyptens Hauptstadt wächst und wächst - und mit ihr die Müllberge.

GLOSSAR

Touristenpfad, der - ein Weg der besonders häufig von Touristen benutzt wird; Synonym für eine Umgebung, in der es besonders viele Touristen gibt

gegensätzlich - unterschiedlich; sich stark voneinander unterscheidend

Umweltverschmutzung, die - die Zerstörung der Natur durch den Menschen

etwas feilbieten - etwas verkaufen

es ist nicht alles Gold was glänzt - Sprichwörtlich: es ist nicht alles so schön, wie es scheint

unerträglich - nicht auszuhalten

prunkvoll - prächtig

unübersehbar - auffallend

heftig - schlimm; stark

aufgebracht - erbost; aufgeregt; wütend

hoffnungslos - hier: restlos, komplett

überfordert - überlastet

sanieren - etwas in einen modernen Zustand bringen; restaurieren

Mikrokosmos, der - die Welt des winzig Kleinen, im Gegensatz zum Makrokosmos, der Welt des riesig Großen

sinnbildlich - im übertragenen Sinne

unhaltbar - so schlecht, dass es unbedingt geändert werden muss; unerträglich

Fragen zum Text

Was bedeutet die Redewendung es ist nicht alles Gold was glänzt?

1. Es könnte besser sein.

2. Es ist nicht alles so schön, wie es scheint.

3. Es ist alles noch viel besser, als es scheint.

Was für Produkte fertigen die Handwerker in Gamaliya an?

1. Statuen aus Sandstein

2. Teller und Tassen aus Keramik

3. Wasserpfeifen, Bilderrahmen und Tabletts aus Metal

4.

Wie wurde Ägypten im Mittelalter genannt?

1. der Vater des Kontinents

2. die Mutter der Welt

3. die Tochter der Erde

Arbeitsauftrag

„Hier stinkt's, sprach die Sphinx - Umweltverschmutzung in Kairo“ ist eine Koproduktion der Deutschen Welle und Radio Kairo. Sie finden das Skript und die Audioversion auf der Seite des Orginalartikels (http://www.dw-world.de/dw/article/0,2144,2177386,00.html). Drucken Sie sich das Skript aus und hören Sie sich die Koproduktion an. Unterstreichen Sie die Passagen, die Sie gut verstehen mit Grün und die Passagen, die Sie nicht so gut verstehen mit Rot.


Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads