1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Heute kein Urteil

Die für heute erwartete Urteilsverkündung im Prozess gegen den ehemaligen Chef des russischen Ölkonzerns Yukos, Michail Chodorkowski, ist auf den 16. Mai verschoben worden. Das berichtete die russische Nachrichtenagentur Interfax unter Berufung auf einen Aushang im zuständigen Gericht in Moskau. Eine Begründung wurde demnach nicht genannt. Dem seit Oktober 2003 inhaftierten 41-jährigen Unternehmer werden Betrug, Steuerhinterziehung und Geldwäsche vorgeworfen. Die Staatsanwaltschaft hat zehn Jahre Haft gefordert. Der Yukos-Konzern wurde seit Chodorkowskis Festnahme im Zuge groß angelegter Ermittlungen wegen Steuerhinterziehung weitgehend zerschlagen.

  • Datum 27.04.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6ZZO
  • Datum 27.04.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6ZZO