1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Veranstaltungen

HEUTE: Königsweg für Nepal?

Ein Jahr nach der Machtübernahme des Königs in Nepal ziehen Vertreter von DW-RADIO sowie aus Politik und Wissenschaft im Rahmen der DW-Reihe „Dialog der Welt“ Bilanz.Termin: Dienstag, 31. Januar, 17.00 Uhr, im Funkhaus.

default

Zwischen den Fronten: Nepals König Gyanendra

Am 1. Februar 2005 entließ Nepals König Gyanendra die Regierung und übernahm selbst die Macht. Er versprach, für ein Ende des Bürgerkriegs mit den maoistischen Rebellen zu sorgen, bei dem seit 1996 mehr als 12.000 Tote zu beklagen sind. Trotz massiver Proteste im In- und Ausland ergriff der Monarch drastische Maßnahmen: Drei Monate dauerte es, bis der Notstand aufgehoben wurde. Genauso lang blieben die Mobilfunknetze abgeschaltet. Immer mehr Politiker fordern seitdem die Abschaffung der Monarchie in Nepal. Ein Jahr nach der Machtübernahme des Königs ist Zeit für eine Bilanz: Haben sich die Warnungen von Menschenrechtlern vor Armee-Willkür und Zensur bewahrheitet? Ist der zehnjährige Bürgerkrieg mit den Maoisten einem Ende näher gekommen? Gibt es Chancen auf eine Rückkehr zur Demokratie – oder droht Nepal als ‚Failing State’ im Chaos zu versinken? Und: Welche Rolle spielt die internationale Gemeinschaft?

Es diskutieren:

Dr. Christian Wagner, Politikwissenschaftler, Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), Forschungsgruppe Asien, Berlin
Karl-Heinz Siekmann, Deutscher Entwicklungsdienst (DED), bis Ende 2005 Landesdirektor Nepal, jetzt Bonn
Ram Thapa, Honorarkonsul Nepals und Vorsitzender der Deutsch-Nepalischen Gesellschaft, Köln
Priya Esselborn, Deutsche Welle, Redakteurin DW-RADIO/Hindi, Bonn

Moderation: Thomas Bärthlein, Deutsche Welle, Leiter DW-RADIO Hindi/Urdu/Bengali, Bonn

Deutsche Welle in Asien:
DW-RADIO ist in den verschiedenen Sprachräumen Asiens mit Programmen auf Arabisch, Chinesisch, Indonesisch, Hindi, Urdu und Bengali, Farsi und Russisch sowie in ganz Asien in Deutsch und Englisch präsent. Die Programme sind über Kurzwelle, Satellit und Internet sowie über zahlreiche Partnersender zu empfangen.

Informationen in allen genannten Sprachen sind auch unter DW-WORLD.DE abruf bar. Arabisch, Chinesisch, Russisch, Deutsch und Englisch gehören zu den Schwerpunktsprachen des Internet-Angebots der Deutschen Welle. Das Programm von DW-TV auf Deutsch und Englisch ist in Asien über Satellit und zahlreiche Partnersender sowie als Live-Stream über DW-WORLD.DE zu empfangen.

Downloads

  • Datum 05.01.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7kez
  • Datum 05.01.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7kez
default

Martina Bertram

T +49.228.429-2055 martina.bertram@dw.com