1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wissen & Umwelt

Herzlichen Glückwunsch!

Prof. Petra Schwille, Biophysikerin, TU Dresden (Foto: picture-alliance/dpaweb)

Zehn Forscher erhalten in diesem Jahr den renommierten deutschen Leibniz-Preis, darunter nur eine Frau: Prof. Petra Schwille, 41 Jahre alt, Biophysikerin an der Technischen Universität Dresden. "Dass so wenige Frauen dabei sind, ist schade, zeigt aber, dass Frauen in der Forschung noch immer nicht gleichberechtigt vertreten sind", resümiert Petra Schwille. "Der große Karriereknick kommt, wenn die Kinder geplant sind", bedauert die dreifache Mutter, die selbst aber Glück hatte: "Dresden ist paradiesisch! So gut wie hier ist es für Frauen in der Forschung in den wenigsten deutschen Städten!" Außerdem könne man hier gut klettern, fügt Petra Schwille dazu, die alles liebt, "was mit Bergen zu tun hat."

Audio und Video zum Thema