1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fit & gesund

Herzinfarkt - jede Sekunde zählt

Bei einem Infarkt muss sofort ein Notarzt gerufen werden. Doch genau hier liegt das Problem: Viele Betroffene kennen die Anzeichen für einen Infarkt nicht und rufen gar nicht oder zu spät einen Arzt.

Video ansehen 01:34
Bei einem Herzinfarkt passiert folgendes: Eine Arterie im Herz ist so eng geworden, dass kein Blut mehr hindurch gelangt. Der angeschlossene Bereich des Herzmuskels wird nun nicht mehr ausreichend oder gar nicht mehr mit Sauerstoff versorgt. Er droht, binnen kurzer Zeit abzusterben. Für den Betroffenen besteht höchste Lebensgefahr. Selbst im Industrieland Deutschland mit seinem dichten Netz von Kliniken und Ambulanzen endet jeder fünfte Infarkt tödlich. Das liegt auch daran, dass die Patienten nicht immer wissen, wie gefährlich ihre Situation ist. Typische Alarmsignale sind: - Plötzlich auftretende, starke, drückende oder brennende Schmerzen im vorderen linken Brustbereich - Schmerzen im Oberbauch, Rücken oder Kiefer. Oft strahlen die Schmerzen in den linken Arm aus. Beklemmungs-, Enge- oder Angstgefühl. - Plötzliche schwere Atemnot bzw. Bewusstlosigkeit oder schwere Schwindelgefühle. Bei Auftreten dieser Anzeichen sofort einen Notarzt rufen! Den Betroffenen beruhigen! ACHTUNG: Bei Frauen äußert sich ein Herzinfarkt oft anders als bei Männern: - Nur etwa ein Drittel der Frauen leidet an Brustschmerzen. - Viele Frauen klagen über Müdigkeit. - Etwa die Hälfte leidet an Schlafstörungen. - Einige Frauen sind kurzatmig. - Einige berichten über Magenbeschwerden.