1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fit & gesund

Herzinfarkt - auch junge Menschen kann es treffen!

Bei einem Herzinfarkt verstopft ein Gerinnsel Blutgefäße im Herzmuskel - Lebensgefahr!! Nicht immer - aber oft - kündigt sich ein Infarkt an: Schmerzen in Brust oder Oberbauch oder auch im linken Arm. Warum sind davon auch jüngere Menschen betroffen?

Video ansehen 02:47

Laut einer Statistik der WHO ist der Herzinfarkt weltweit die häufigste Todesursache. Über 7 Millionen Menschen sterben jedes Jahr daran. Schnelles Handeln ist beim akuten Herzinfarkt entscheidend: Denn verschließt eines der 3 großen Herzkranzgefäße (Koronararterien), wird ein Teil des Herzmuskels nicht mehr mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. Gelingt es nicht, das Gefäß innerhalb weniger Stunden wieder zu eröffnen, stirbt das Muskelgewebe, das von der Blutzufuhr abgeschnitten ist, ab. Das betroffene Gewebe wird als Infarkt bezeichnet. Je größer das verschlossene Gefäß, desto größer auch der Infarkt. Jährlich erleiden allein in Deutschland etwa 300.000 Menschen einen Herzinfarkt - fast jeder zweite Betroffene verstirbt, bevor er das Krankenhaus erreicht, wobei die Sterblichkeit bei Frauen höher ist als bei Männern. Fünf Prozent aller Herzinfarkte betreffen Menschen, die unter 40 Jahre alt sind. Der typische Patient ist ein Mann, der raucht, erhöhte Blutfette und Eltern bzw. Großeltern hat, die ebenfalls an Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems leiden oder litten.