1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Hertha weiter auf Aufstiegskurs

Die Berliner bleiben Spitzenreiter Braunschweig auf den Fersen. Beide Topteams der 2. Liga fahren am 22. Spieltag drei Punkte ein. Der Dritte aus Kaiserslautern muss noch in Duisburg ran.

Aalens Manuel Junglas (l.) und Herthas Ronny kämpfen um den Ball (Foto: Stefan Puchner/dpa)

Aalens Manuel Junglas (l.) und Herthas Ronny kämpfen um den Ball

Hertha BSC hat einen weiteren Schritt auf dem Weg zurück in die Fußball-Bundesliga gemacht. Die Berliner siegten am 22. Spieltag mit Minimalistenfußball bei Aufsteiger VfR Aalen mit 1:0 (0:0) und sind nun bereits seit 20 Spielen ungeschlagen. Das Team von Trainer Jos Luhukay liegt mit 49 Zählern weiter zwei Punkte hinter Spitzenreiter Eintracht Braunschweig. Der Vorsprung auf den 1. FC Kaiserslautern auf Relegationsplatz drei beträgt elf Zähler. Die Pfälzer sind am Sonntag (17.02.2013) beim MSV Duisburg zu Gast.

Dagegen verlor der 1. FC Union Berlin im Kampf um den Aufstiegs-Relegationsplatz zwei wichtige Punkte. Die Köpenicker kamen gegen den FC Ingolstadt nur zu einem glücklichen 1:1 (0:0). Somit bleibt Union auf Rang vier, Ingolstadt auf Platz zehn.

Braunschweig bleibt an der Spitze

Die Braunschweiger Mannschaft jubelt nach dem 0:1 Sieg gegen Regensburg (Foto: Armin Weigel/dpa)

Braunschweiger Jubel nach dem Sieg in Regensburg: Die Rückkehr in die Bundesliga kommt näher

Eintracht Braunschweig steuert derweil weiter unbeirrt der Rückkehr in die Bundesliga nach 28 Jahren entgegen. Der deutsche Meister von 1967 machte mit dem 1:0 (1:0)-Sieg beim Tabellenletzten Jahn Regensburg einen weiteren Schritt in Richtung Aufstieg. Nach sieben Spielen ohne Niederlage baute der Tabellenführer seinen Vorsprung vor dem Tabellen-Dritten 1. FC Kaiserslautern vorerst auf 13 Punkte aus.

Der abstiegsbedrohte VfL Bochum erkämpfte den ersten Sieg nach der Winterpause. Zum Auftakt des Spieltags gewann der VfL trotz einer frühen Roten Karte bei 1860 München mit 1:0 (1:0).

Der SC Paderborn setzte seinen Aufwärtstrend fort und gewann gegen Erzgebirge Aue mit 2:0 (2:0). Nach dem zweiten Sieg in Folge rangieren die Paderborner mit nun 29 Punkten im gesicherten Tabellen-Mittelfeld.