1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Hertha nimmt Karlsruhe auseinander

Mit einem Kantersieg in Karlsruhe bleiben die Berliner weiterhin auf Aufstiegskurs. Nahezu alle anderen Aufstiegskandidaten patzten dagegen. Im Montagsspiel siegte Aue gegen 1860 München in der Schlussminute.

Jubel Raffael (Foto: dpa)

Dreifacher Torschütze in Karlsruhe: Herthas Raffael

Mit einem Hattrick hat der Brasilianer Raffael Hertha BSC wieder ein Stück näher Richtung Fußball-Bundesliga geschossen. Raffael steuerte die ersten drei Hertha-Tore zum 6:2 (0:1)-Kantersieg des Zweitliga-Spitzenreiters beim Karlsruher SC bei. Ramos traf zweimal (72./87.), Raffaels Bruder Ronny machte das halbe Dutzend voll (90.). Nach der ersten Heimniederlage unter seinem neuen Trainer Uwe Rapolder bleibt der KSC auf dem Relegationsplatz der Zweiten Liga. Die Berliner bauten ihren Vorsprung auf Rang drei aus.

Einer von Herthas Verfolgern, der VfL Bochum, hat im Kampf um die Rückkehr in die Fußball-Bundesliga ausgerechnet beim abgeschlagenen Tabellenschlusslicht Arminia Bielefeld einen kleinen Rückschlag einstecken müssen. Die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel kam nur zu einem 2:2 (1:1). Der Ausgleich für die Bielefelder fiel in der Schlussminute. Die Bochumer bleiben auf Rang drei, für Bielefeld dürfte trotz des Punktgewinns den Abstieg in die 3. Liga kaum zu verhindern sein. Auch der Vorletzte, FC Ingolstadt, verlor seine Partie. Bei Fortuna Düsseldorf gab es ein 1:3 (0:1).

Zum Abschluß der Runde gewann Erzgebirge Aue gegen 1860 München durch einen Treffer von Entrico Kern in der Nachspielzeit. Aue schaffte damit den Sprung auf Platz vier, die "Löwen" verharren im Mittelfeld.

Fürth hält Anschluss an die Spitze

Spielszene Fürth gegen Cottbus (Foto: dpa)

Fürth holte wichtige Punkte im Duell mit Cottbus

Die Spielvereinigung Greuther Fürth verliert die Aufstiegsplätze nicht aus dem Blick. Die Mannschaft von Trainer Mike Büskens gewann das Verfolgerduell gegen Energie Cottbus mit 3:1 (1:0). Fürth steht in der Tabelle auf dem sechsten Rang, Cottbus auf dem siebten. Außerdem setzte sich Alemannia Aachen gegen den FSV Frankfurt mit 2:1 (1:0) durch. Die Frankfurter blieben zum vierten Mal in Serie sieglos. Beide Teams liegen im gesicherten Tabellen-Mittelfeld.

Zum Auftakt des 22. Spieltags hatte der FC Augsburg als Zweiter den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Im Spitzenspiel gegen den Fünften, den MSV Duisburg, kamen die Augsburger nicht über ein 0:0 hinaus. Einen kleinen Schritt aus der Krise machte Rot-Weiß Oberhausen. Die zuvor seit acht Partien sieglose Mannschaft gewann gegen den SC Paderborn mit 2:0 (1:0) und kletterte auf Rang 15. Einen Spieltag nach dem Sieg über Spitzenreiter Hertha BSC musste der abstiegsbedrohte 1. FC Union Berlin dagegen einen Rückschlag hinnehmen. Im Heimspiel gegen den VfL Osnabrück holte Union zunächst einen 0:2-Rückstand auf und hatte in den Schlussminuten sogar noch den Siegtreffer auf dem Fuß, verschoss aber einen Elfmeter. Am Ende reichte es deshalb nur zu einem 3:3 (0:1)-Unentschieden. Union ist 13., Osnabrück liegt auf Platz 14.

Autor: Andreas Ziemons (mit dpa, sid)
Redaktion: Wolfgang van Kann

Die Redaktion empfiehlt