1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Hertha BSC

Hertha hat sich in den letzten Jahren zur echten Problemmannschaft entwickelt: Grüppchenbildung, Streit, Undiszipliniertheiten und ein Abwehrspieler, dessen Vater als Spielerberater junge Talente von Berlin weglotste. Sportlich war das gezeigte wechselhaft bis enttäuschend, dazu kommt ein Image-Problem in der Stadt – die Zuschauerzahlen bleiben vergleichsweise niedrig, Hertha hat das mit am Abstand schlechtest ausgelastete Stadion der Liga. Trainer Falco Götz kostete die Summe der Probleme den Kopf.

Viel Arbeit kommt auf den neuen Coach aus der Schweiz zu. Allerdings genießt Lucien Favre den Ruf, gerade mit schwierigen Mannschaften umgehen zu können. Favre muss nur aufpassen, dass er bei der Renovierung des Kaders nicht alle Früchte der hervorragenden Jugendarbeit verliert: Dejagah und die beiden hochtalentierten Boateng-Brüder sind weg, den 18 Jahre alten Jugend-Nationalspieler Christopher Schorch zog es für angeblich eine Million Euro zum spanischen Rekordmeister Real Madrid. Dazu verlor Hertha mit Bastürk einen Mittelfeldspieler internationaler Klasse.

Als Ersatz holten die Berliner einen zweiten Lucio in die Liga. Der 28-Jährige Mittelfeldspieler kommt von Palmeiras Sao Paulo. Dazu wurde mit Drobny noch eine neue Nummer Eins geholt - das war's. Wenig frisches Blut für den erfrischenden Offensiv-Fußball, den Favre spielen lassen wollte. Ob das der Kader zulässt, scheint er inzwischen sogar selbst zu bezweifeln. "Es fehlt ein wenig an Qualität. So wird es schwierig in der Bundesliga", meint der Trainer.

Trainer: Lucien Favre

Zugänge: Steve von Bergen (FC Zürich), Jaroslav Drobny (VfL Bochum), Pascal Bieler (war an RW Essen ausgeliehen), Solomon Okoronkwo (war an RW Essen ausgeliehen), Lukasz Piszczek (war an Zaglebie Lubin/Polen ausgeliehen), Lucio (Gremio Porto Alegre, ausgeliehen von Palmeiras Sao Paulo), Fabian Lustenberger (FC Luzern), Ibrahima Traore, Bilal Cubukcu (beide Hertha BSC II), Christopher Gäng (Waldhof Mannheim), Tobias Grahn (ausgeliehen von Gimnastic de Taragona), Andre Lima (Botafogo Rio de Janeiro)

Abgänge: Ellery Cairo (Coventry City), Ashkan Dejagah (VfL Wolfsburg), Andreas Neuendorf (FC Ingolstadt 04), Robert Müller (Carl Zeiss Jena), Yildiray Bastürk (VfB Stuttgart), Nico Pellatz (Werder Bremen), Kevin Stuhr Ellegaard (Randers FC/Dänemark), Dick van Burik (unbekannt/Vertrag aufgelöst), Christopher Schorch (Real Madrid), Christan Gimenez (Deportivo Toluca/Mexiko), Kevin Boateng (Tottenham Hotspur), Jerome Boateng (Hamburger SV), Dennis Cagara (FC Nordsjaelland), Srdjan Lakic (Heracles Amelo/NED, wird ausgeliehen)

Saisonziel: Ein Saisonziel hat Hertha nicht ausgegeben, aber insgeheim wird mit dem Uefa-Cup geliebäugelt.

Und wo landen sie: Wahrscheinlich wie in den letzten Jahren – irgendwo im Niemandsland der Tabelle.

Mannschaftsfoto Hertha BSC

1. Reihe von oben von links: Thomas Sennewald, Arne Friedrich, Kevin-Prince Boateng , Jerome Boateng, Josip Simunic, Solomon Okoronkwo, Srdjan Lakic, Carsten Schünemann; 2. Reihe Jörg Blüthmann, Andreas Schmidt, Marko Pantelic, Lukasz Piszczek, Malik Fathi, Chrstian Gimenez, Christian Müller, Pascal Bieler, Ulrich Schleicher. 3. Reihe : Lucien Favre, Patrick Ebert, Sofian Chahed, Pal Dardai, Chinedu Ede, Amadeus Wallschläger, Enver Maric, Nello di Martino. 4. Reihe: David de Mel, Ibrahima Traore, Dennis Cagara, Christian Fiedler, Jaroslav Drobny, Bilal Cubukcu, Herndrik Herzog, Robert Abramczyk, Herthinho.