1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Hersteller setzen auf Erdgas

Im niedersächsischen Hannover hat die weltgrößte Fachmesse für Nutzfahrzeuge für die Besucher die Pforten geöffnet. Bis zum 27. September zeigen die Aussteller Neuheiten bei Lastwagen, Bussen und Transportern.

IAA - Ford-Stand, ein Mann geht mit einem Staubwedel übers Auto (dpa)

IAA Hannover Nutzfahrzeug Messe 2012

Sie ist die weltweit wichtigste Transport- und Logistikmesse. Zum 64. Mal geht es auf der IAA Nutzfahrzeuge um Busse, Trucks und Transporter. Rund 1800 Aussteller aus 46 Ländern sind in diesem Jahr vertreten. Auch zahlreiche Zulieferer präsentieren ihre Produkte.

Die meisten ausländischen Teilnehmer kommen in diesem Jahr aus China. "Diese IAA zeigt eindrucksvoll die Innovationskraft der gesamten Nutzfahrzeugbranche", sagte der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Matthias Wissmann. "Die neuen Fahrzeuge werden noch effizienter im Verbrauch, noch sicherer und noch sauberer."

Nach zwei sehr erfolgreichen Jahren sei 2012 der Wind rauer geworden, sagte Wissmann im Hinblick auf die Nutzfahrzeugkonjunktur. Die Branche spüre die Auswirkungen der Staatsschuldenkrise in einigen südeuropäischen Ländern, der westeuropäische Markt für schwere Lkw über sechs Tonnen werde im laufenden Jahr zurückgehen. "Doch wir dürfen den Blick nicht auf Europa allein verengen. Der für die deutschen Nutzfahrzeughersteller relevante Weltmarkt für schwere Lkw ist auch 2012 stabil."

Namhafte Hersteller setzen auf Erdgas

Unter den Bussen, Trucks und Transportern befinden sich auch mehrere Erdgasfahrzeuge. Eines der Highlights ist der Iveco Stralis Hi-Road LNG/CNG. Die Sattelzugmaschine fährt neben gasförmigem Erdgas (CNG) mit verflüssigtem Erdgas (LNG), das als Kraftstoff der Zukunft gilt.

In Halle 13 am Stand D53 stellt erdgas mobil die innovativen Kraftstoffe Erdgas und Bio-Erdgas ausführlich vor. Der alternative Antrieb verfügt über zwei wesentliche Vorteile, die für Flottenbetreiber, Spediteure und Logistikunternehmen immer wichtiger werden: geringe Betriebskosten und niedrige Schadstoffwerte, die schon heute die Grenzwerte der Euro 6-Norm unterschreiten.

Neue Modelle mit Erdgasantrieb stellt auch Mercedes-Benz auf der IAA vor. Der deutsche Nutzfahrzeugbauer präsentiert an seinem Stand den Econic LNG. Die 279 PS-starken Sattelzugmaschinen sind wahlweise mit 162 oder 324 Kilogramm verflüssigtem Erdgas unterwegs, das in einem oder zwei mehrwandigen Isoliertanks aus Edelstahl bevorratet wird. Die Reichweite steigt dadurch um einige hundert Kilometer im Vergleich zur CNG-Version, die ebenfalls überarbeitet wurde und auf der IAA zu sehen ist.

Minister für geringere Maut für schadstoffarme LKW

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) will für Lastwagen mit besonders geringem Schadstoffausstoß eine eigene und günstigere Gebührenklasse im deutschen Mautsystem schaffen. Bis zur nächsten Bundestagswahl im Herbst 2013 strebe er eine konkrete Regelung für Fahrzeuge mit Motoren der neuen Euro-6-Norm an, sagte er auf der Messe.

Der VDA veranstaltet die Nutzfahrzeug-Ausstellung alle zwei Jahre abwechselnd zur IAA Pkw in Frankfurt/Main. An den vorausgegangen Medientagen (18. und 19. September) hatten viele Unternehmen einen gemischten Ausblick auf die kommenden Monate gegeben: Während die Euro-Schuldenkrise die Märkte in West- und Südeuropa schwer trifft, wittert die Branche auf anderen Kontinenten große Chancen.

Die Redaktion empfiehlt