1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Herabstufung Griechenlands drückt Wall Street ins Minus

Wachsende Zweifel an der Kreditwürdigkeit Griechenlands und Portugals haben an den US-Börsen am Dienstag eine Verkaufswelle ausgelöst. Die deutsche Forderung nach weiteren Sparmaßnahmen der Athener Regierung habe Sorgen vor einer Pleite des Euro-Landes geschürt, sagten Händler. Nachdem die Ratingagentur Standard & Poor's im Handelsverlauf griechische Staatsanleihen auf Ramsch-Status degradiert hatte, ging es an der Wall Street nach anfänglich nur moderaten Verlusten richtig bergab: Alle Indizes fielen rund zwei Prozent. Zudem machten Ängste vor einer strengen Finanzmarktreform der Bankenbranche zu schaffen. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte verlor bis zum Schluss 1,9 Prozent auf 10.992 Punkte.