1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Henkel will mehr Geld für seine Wella-Anteile

Der Waschmittel- und Kosmetikhersteller Henkel fordert vom US-Konkurrenten Procter & Gamble ein höheres Übernahmeangebot für seine Wella-Vorzugsaktien. Angesichts des Angebotes von rund 92 Euro je Stammaktie sei ein Preis von lediglich 61,50 Euro je Vorzugsaktie nicht akzeptabel, sagte Konzernchef Ulrich Lehner am Montag auf der Henkel-Hauptversammlung in Düsseldorf. Henkel besitzt 4,99 Prozent der Wella-Stammaktien und 10,38 Prozent der Wella-Vorzugsaktien.

  • Datum 14.04.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3UaQ
  • Datum 14.04.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3UaQ