1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Hendrix-Biografie mit Überraschungen

Seine Entlassung aus den US-Streitkräften hat der legendäre Rock-Gitarrist Jimi Hendrix in der Öffentlichkeit immer damit begründet, dass er sich bei einem Fallschirmsprung den Knöchel gebrochen hatte. Tatsächlich geht aus den Aufzeichnungen eines Militärarztes in Fort Campbell aus dem Frühjahr 1962 hervor, dass Hendrix erklärt habe, sich in einen Kameraden verliebt zu haben und dass er süchtig nach Selbstbefriedigung sei. Hauptmann John Halbert empfahl deshalb die Entlassung aus dem Militärdienst wegen "homosexueller Tendenzen".

Das hat der Autor Charles Cross bei seinen Recherchen für seine Hendrix-Biografie "A Room Of Mirrors" herausgefunden, die zum 35. Todestag des Gitarristen am 18. September in den USA veröffentlicht werden soll.

  • Datum 29.07.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6yRC
  • Datum 29.07.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6yRC