1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Heinrich Hugendubel gestorben - Erfinder des Buchkaufhauses

Er gilt als der Erfinder des Buchkaufhauses: Heinrich Hugendubel, einer der bekanntesten und größten Buchhändler im deutschsprachigen Raum, ist im Alter von 68 Jahren gestorben. Der Urenkel des Münchner Firmengründers starb nach langer und schwerer Krankheit.

Hugendubel baute das seit weit mehr als 100 Jahren bestehende Familienunternehmen mit seinen heute 32 Filialen an 16 Standorten und 1100 Mitarbeitern zur größten konzernunabhängigen Buchhandelskette Deutschlands aus. Als der gebürtige Münchner 1979 am Marienplatz gegenüber dem Münchner Rathaus mitten in einer wirtschaftlichen Depression die damals größte Buchhandlung in Deutschland eröffnete, legte er nicht nur den Grundstein für ein rasantes Wachstum. Seine Idee, Bücherkaufen zu einem Erlebnis zu machen, gab auch den Anstoß für den "Buchhandel moderner Prägung". Der studierte Buchhändler setzte auf die Kombination von Selbstbedienung und frei wählbarer Informationsleistung.

  • Datum 11.04.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6UxL
  • Datum 11.04.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6UxL