1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Heidemann gewinnt Bronze

Degenspezialistin Britta Heidemann gewinnt in Budapest ihre zehnte WM-Medaille. Im Halbfinale unterliegt sie der Russin Anna Siwkowa und verpasst die Chance auf den zweiten WM-Titel.

Die 30-Jährige vom TSV Bayer 04 Leverkusen musste sich der Russin Anna Siwkowa mit 9:15 geschlagen geben. "Es hätte noch ein bisschen mehr sein können, aber die Bronzemedaille ist in Ordnung", resümierte die Olympiazweite von London. "Ich habe einen sehr guten Tag gehabt, war sehr motiviert, konzentriert und hungrig."

Im Viertelfinale hatte Heidemann in der Neuauflage des denkwürdigen olympischen Halbfinales gegen die Südkoreanerin Shin A Lam mit 15:13 gewonnen. In London hatten sich beide Fechterinnen im Halbfinale gegenübergestanden und sich ein dramatisches Duell geliefert. Heidemann erfüllte damit auch bereits am zweiten Finaltag die Ziele des Deutschen Fechter-Bundes (DFeB) von zweimal Edelmetall. Am Mittwoch hatte Florettfechterin Carolin Golubytskyi mit Silber die erste deutsche Medaille in der ungarischen Hauptstadt geholt. Die WM läuft noch bis zum 12. August.

of (sid, dpa)