1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Heißer Tanz in Südspanien

Borussia Dortmund gilt als Favorit im Viertelfinal-Duell mit dem FC Malaga in der europäischen Königsklasse. Die Rolle passt den BVB-Verantwortlichen gar nicht. Klopp und Co. warnen vor dem spanischen Überraschungsteam.

Sonnenschein und 20 Grad Celsius – von den angenehmen Bedingungen vor dem Viertelfinal-Hinspiel beim FC Malaga in Südspanien will sich Borussia Dortmund nicht einlullen lassen. "Defensiv-taktisch ist es wohl die beste Mannschaft, auf die wir treffen werden", lobte Dortmunds Coach Jürgen Klopp den Gegner. Sein Team verspüre "unfassbare Lust" auf die Partie, jetzt gelte es, die Vorfreude in die richtigen Bahnen zu lenken. Malaga gilt als vermeintlich leichtestes Los in diesem Champions-League-Viertelfinale, doch das Überraschungsteam der Königsklasse räumte schon namhafte Gegner aus dem Weg: In der Vorrunde setzten sie sich als Gruppensieger gegen den AC Mailand, Zenit St. Petersburg und den RSC Anderlecht durch. Im Achtelfinale hatte der FC Porto gegen die Andalusier keine Chance.

Video ansehen 01:33

Dortmund trifft auf kniffligen Gegner

"Es wäre der größte Fehler, den wir machen können, Malaga zu unterschätzen", betonte auch BVB-Manager Michael Zorc und wies noch einmal auf die Bedeutung der Viertelfinal-Begegnungen hin: "Wir sind seit 15 Jahren nicht so weit gekommen - das unterstreicht, wie wichtig diese beiden Partien für uns sind." Malaga überzeugte am Wochenende bei Rayo Vallecano mit einem 3:1-Sieg. Herausragender Akteur war der Chilene Pedro Morales, der zwei Tore vorbereitete und den dritten Treffer selbst erzielte. Mit Martin Demichelis und Roque Santa Cruz stehen auch zwei ehemalige Bayern-Profis im Kader des Tabellenfünften der Primera Division.

Schmelzer wird "Maskenmann"

Bundesliga 27. Spieltag: VfB Stuttgart - Borussia Dortmund. Dortmunds Marcel Schmelzer (M) geht verletzt vom Platz. (Foto: Marijan Murat/dpa)

Nase kaputt - trotzdem dabei. BVB-Verteidiger Schmelzer will gegen Málaga auflaufen

Beim BVB werden bis auf Mats Hummels alle Akteure mit an Bord sein. Sogar Marcel Schmelzer kann spielen. Der linke Verteidiger hatte sich im hart geführten Bundesligaduell gegen Stuttgart (2:1) am vergangenen Samstag die Nase gebrochen. Doch die Aussicht auf einen weiteren Höhepunkt in der europäischen Königsklasse lässt ihn die Schmerzen vergessen. "Die Nase wurde genäht und gerichtet, damit wir keine Zeit verlieren. Denn Mittwoch soll es weitergehen. Dann aber mit Maske", teilte der Nationalspieler via Facebook mit. Im zweiten Champions-League-Spiel des Abends empfängt der spanische Topclub Real Madrid den Schalke-Besieger Galatasaray Istanbul, der nur mit Außenseiterchancen in die Hauptstadt Spaniens reist.

Audio und Video zum Thema