Heißer Groove auf dem Bahnsteig | Kultur | DW | 27.02.2005
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Heißer Groove auf dem Bahnsteig

Jahrelang war es unerwünscht, jetzt wird es zum Event: Der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) will Musiker nicht mehr aus den Bahngewölben vertreiben, sondern sie fördern. Insgesamt achtzehn von einer Jury ausgewählte Nachwuchsbands- und Solokünstler sollen die U- und S-Bahngewölbe an jedem letzten Samstag im Monat in Konzertsäle verwandeln. An diesem Wochenende feierten die "Tunnel-Töne Premiere. Am S-Bahnhof Altona, am Berliner Tor, am Hauptbahnhof und an der Reeperbahn wurde Musik gemacht. Vorbilder für die Initiative gibt es etwa in London, New York oder Paris.
  • Datum 27.02.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6IxE
  • Datum 27.02.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6IxE