1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wissen & Umwelt

Heavy Metal im Periodensystem: Petition fürs Lemmium

Denkt man an Heavy Metal, denkt man schnell an die Rockband Motörhead und den kürzlich verstorbenen Frontsänger. Fans wollen Lemmy Kilmister nun ein besonderes Denkmal setzen und ihm ein chemisches Elemente widmen.

"Everything Louder than Everyone Else" - das ist Motörhead. Und das ist

Lemmy Kilmister

. Eigentlich. Denn ganz und gar nicht laut war das Ableben des Frontsängers: Am 26. Dezember des ausgelaufenen Jahres erhielt der 70-Jährige die Diagnose "aggressiver Krebs". Nur zwei Tage später verstarb er in seiner Wohnung in Los Angeles.

Für einen Moment schien nicht nur die Musik-Welt stillzusehen. Weltweit war das Netz voll mit Beileidsbekundungen, Fassungslosigkeit und Toasts auf den Sänger. Motörhead schrieben am 28. Dezember auf ihrer Facebookseite:

"We will say more in the coming days, but for now, please play Motörhead loud, play Hawkwind loud, play Lemmy’s music LOUD. Have a drink or few."

Dem wurde Folge geleistet.

Und so scheint es als hätte auch eine höhere Macht ihre Finger im Spiel, denn die wohl berühmteste Tabelle der Wissenschaft könnte schon bald um etwas Heavy Metal ergänzt werden.

Zum ersten Mal seit vier Jahren hat der Internationale Chemikerverband IUPAC der Einführung von vier neuen Elemente zugestimmt. Die Schwermetalle mit den Ordnungszahlen 115, 117 und 118 haben russischen und US-Forscher entdeckt. Der Fund des Elements mit der Ordnungszahl 113 wird japanischen Wissenschaftlern zugeschrieben.

Die Namenssuche

Bisher tragen die vier Elemente noch Platzhalter-Namen: Ununtrium (113, Symbol Uut), Ununpentium (115, Uup), Ununseptium (117, Uus) und Ununoctium (118, Uuo). Die Entdecker haben wie üblich Vorrecht und dürfen Vorschläge zu Namen und Symbol machen.

Die IUPAC (International Union of Pure and Applied Chemistry) erläutert auf ihrer

Webseite die Regeln

bei der Namensvergebung. Möglich wären zum Beispiel verweise auf bekannte Wissenschaftler oder die Entdecker selbst (Einsteinium), Bezüge zu Orten (Darmstadtium) oder Begriffe aus der Mythologie. Nur zu den Endungen "-ium", "-ine" und "-on" gibt es feste Regeln, abhängig davon, zu welcher Gruppe ein Element gehört.

Das "Lemmium"

Die Motörhead-Fans haben die Chance erkannt und eine Petition ins Leben gerufen, um Lemmy ein Heavy Metal-Denkmal zu setzen: ein chemisches Schwermetall-Element mit Namen "Lemmium". Auf der

Webseite change.org

heißt es:

"Lemmy was a force of nature and the very essence of heavy metal. We believe it is fitting that the International Union of Pure and Applied Chemistry recommend that one of the four new discovered Heavy Metals in the Periodic table is named Lemmium."

Mehr als 80.000 Unterstützer hatte die Aktion bis Donnerstag.

Vielleicht muss man das Vorhaben mit einem Augenzwinkern sehen. Denn Lemmy selbst hat immer betont, dass Motörhead keine Heavy Metal-Band sei. Sie machten Rock 'n' Roll. 2010 sagte Lemmy in

einem Interview

mit "The Independent": "Wir werden immer als Heavy Metal-Band beschrieben. Ich sage immer: Das stimmt nicht. Warum wollen die Leute nicht zuhören?"

Deshalb sind auch nicht alle Fans der Band überzeugt von dem Vorhaben. Vereinzelt sind auch kritische Kommentare auf der Petitionsseite zu finden. "Lemmy always said Motorhead wasn't heavy metal, he said 'We're Motorhead and we play rock and roll'. If 118 is a noble gas that's fine with me."

Wie die Elemente schlussendlich genannt werden, wird in einigen Monaten entschieden. Für das Element mit der Ordnungszahl 113 war zum Beispiel vor zwölf Jahren der Vorschlag "Japonium" gemacht worden. Die endgültige Entscheidung liegt bei der IUPAC.

"Toast along with us"

Am Samstag, 9. Januar 2016, wird Lemmy beigesetzt. Die Band bedauert, dass der Platz sehr begrenzt sein wird und ruft dazu auf, via Livestream an der Beerdigung teilzuhaben.

"So wherever you are, PLEASE get together and watch the service with fellow Motörheadbangers and friends. GO to your favorite bar, or your favorite club, make sure they have access to an internet connection and toast along with us. Or simply invite your pals around and celebrate Lemm’s life at home."

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema