1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Havel unterzeichnet Gesetz über Öffnung der Staatssicherheitsakten

– Einsicht in tschechische Geheimdienst-Akten jetzt möglich

Prag, 14.3.2002, RADIO PRAG, deutsch

Mehr als 12 Jahre nach dem Zusammenbruch des kommunistischen Regimes in der damaligen Tschechoslowakei können die Bürger der Tschechischen Republik nun zu einem Großteil die Akten des kommunistischen Staatsicherheitsdienstes (StB) einsehen. Der tschechische Präsident Vaclav Havel unterzeichnete am Donnerstag (14.3.) das Gesetz, welches die Öffnung der StB- Archive ermöglicht. In die Akten können alle Bürger des Landes über 18 Jahre sowie Ausländer, die die tschechische Staatsbürgerschaft erworben haben, Einsicht nehmen. Ein entsprechender Antrag muss beim Prager Innenministerium eingereicht werden. (ykk)

  • Datum 15.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1zUI
  • Datum 15.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1zUI