1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Haushaltsstreit belastet deutsch-französisches Verhältnis

Trotz der Verärgerung des französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy bleibt das deutsche Finanzministerium bei seinen Vorbehalten gegen Frankreichs Sonderweg beim Schuldenabbau. Ministeriumssprecher Torsten Albig sagte am Mittwoch in Berlin, wenn Frankreich beim Treffen der europäischen Finanzminister am Wochenende im portugiesischen Porto nicht einlenke, werde dies 'sicherlich nicht mit großer Begeisterung' aufgenommen. Frankreich war nach Sarkozys Amtsantritt im Mai aus der Verabredung aller 13 Euro-Staaten ausgeschert, die gute Konjunktur zu nutzen und bis zum Jahr 2010 ihren Staatshaushalt auszugleichen, so dass keine neuen Schulden mehr gemacht werden.