1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Haushalterin Chagalls verkaufte Werke

Mit Haftstrafen bis zwei Jahren und Geldbußen hat ein Pariser Gericht am Donnerstag (10. Juli 2003) den Handel mit gestohlenen Werken Marc Chagalls geahndet. Die Haushälterin von Chagalls Witwe Valentine hatte Ende der 1980er Jahre rund 30 Gouachen gestohlen, die über mehrere Pariser Galeristen weiterverkauft wurden. Zwei von ihnen wurden wegen Hehlerei verurteilt, zwei weitere frei gesprochen. Insgesamt wurden sechs Angeklagte schuldig gesprochen. Bei den Gouachen handelte es sich um nachrangige Werke des russischstämmigen Künstlers, die aber teilweise für mehr als 180.000 Dollar (160.000 Euro) Käufer fanden. Die vier gestohlenen Gouachen, über die vor Gericht verhandelt wurde, müssen den Erben Chagalls zurückgegeben werden.

  • Datum 11.07.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3qea
  • Datum 11.07.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3qea