1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Haushalte müssen für Energie immer mehr ausgeben

Deutsche Haushalte müssen für Heizung, Strom und Benzin immer mehr ausgeben. Während ein Haushalt 1998 für Energie durchschnittlich 160 Euro monatlich zahlte, waren es im Jahr 2003 bereits 202 Euro. In den fünf Jahren zwischen 1998 und 2003 stiegen die Energie-Ausgaben damit um mehr als ein Viertel (plus 26 Prozent). Das teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden auf Basis der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2003 mit. Die hohen Energiepreise verteuerten auch das Wohnen und Autofahren beträchtlich.

  • Datum 22.09.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7DEw
  • Datum 22.09.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7DEw