1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Hat auch Italien gemogelt?

Nach dem Skandal um die von Griechenland über Jahre hinweg falsch nach Brüssel gemeldeten Defizitzahlen hat die EU jetzt auch Zweifel an den italienischen Daten. Dies geht aus einem Bericht der EU-Kommission hervor, der am Dienstag am Rande eines Treffens der EU-Finanzminister in Brüssel bekannt wurde. EU-Währungskommissar Joaquín Almunia sagte, er sei besorgt über die Qualität der Zahlen, rechne aber nicht mit "größeren Änderungen der Daten aus der Vergangenheit". Bundesfinanzminister Hans Eichel mahnte zur Vorsicht und forderte "zweifelsfreie Klarheit" vor einer Bewertung des Falls. Der amtierende EU-Ratsvorsitzende und niederländische Finanzminister Gerrit Zalm sagte, es gebe bislang "keine konkreten Anzeichen, dass Italien falsche Zahlen gemeldet hat".

  • Datum 07.12.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5xmO
  • Datum 07.12.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5xmO