1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Hasan Onur aus der Türkei

Das Gehirn will Hasan Onur als Mediziner erforschen. Seine Deutschkenntnisse hat er bei der Internationalen Deutscholympiade 2010 getestet. Aber etwas bereitet ihm in der Sprache Kopfzerbrechen: die Fremdwörter.

Audio anhören 04:07

Hasan Onur aus der Türkei – das Porträt als MP3

Name: Hasan Onur

Land: Türkei

Geburtsjahr: 1994

Beruf: Schüler

Ich lerne Deutsch, weil …
ich in Deutschland Medizin studieren möchte.

Mein erster Tag in Deutschland …
war sehr schön. Ich war als Austauschschüler in Karlsruhe und bin sehr freundlich aufgenommen worden.

Das ist für mich typisch deutsch:
Die Pünktlichkeit, aber auch Frühstücksbrötchen, Kartoffeln und Wurst.

Das werde ich an der deutschen Sprache nie verstehen:
Warum es in der deutschen Sprache so viele Fremdwörter gibt, etwa französische oder englische. Warum gibt‘s keine deutschen Wörter für diese Begriffe?

An einem freien Tag in Deutschland würde ich …
eine mir unbekannte Stadt erforschen, überall hingehen und mir alles anschauen.

Mein größter Wunsch oder Traum ist ...
ein Gehirnchirurg zu werden. Das Gehirn ist noch ziemlich unerforscht – und ich möchte es erforschen.

Die lustigste Begebenheit in meinem Leben oder beim Deutschlernen:
Ich habe gelernt, dass man mit Flipflops an den Strand geht und nicht mit Pantoffeln.

Meine Freizeitbeschäftigung:
Ich spiele am Computer, lese gerne und treibe Sport. Besonders Windsurfen gefällt mir.

Meine Lieblingsmusik:
Ich habe keine bestimmte Lieblingsmusik. Ich höre alles, was mir gefällt. Deutsche Musik höre ich nicht.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads