1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Harry Potter macht Rowling zur bestbezahlten Autorin der Welt

Zauberlehrling Harry Potter hat seine britische Erfinderin Joanne K. Rowling zur bestverdienenden Autorin der Welt gemacht. Allein im vergangenen Jahr verdiente die einst alleinerziehende Mutter, die früher auf Sozialhilfe angewiesen war, 300 Millionen Dollar (216 Millionen Euro) für ihre Werke. Das errechnete jetzt das US-Magazin "Forbes", die dpa am Freitag (03.10.2008) berichtet. Seit dem Erscheinen des ersten Bandes 1998 machte die Geschichte über den Zauberlehrling und seine Freunde auf Schloss Hogwart Millionen Leser "süchtig" - die inzwischen sieben Bände verkauften sich bisher mehr als 375 Millionen Mal. Die anderen Autoren sind dagegen mit ihrem Jahresgehalt sehr weit abgeschlagen.

Nachfolgend ein Überblick: Die laut "Forbes" zehn bestverdienenden Autoren der Welt im vergangenen Jahr:

1. J.K. Rowling - 300 Millionen Dollar

2. James Patterson - 50 Millionen

3. Stephen King - 45 Millionen

4. Tom Clancy - 35 Millionen

5. Danielle Steel - 30 Millionen

6. John Grisham - 25 Millionen

7. Dean Koontz - 25 Millionen

8. Ken Follett - 20 Millionen

9. Janet Evanovich - 17 Millionen

10. Nicholas Sparks - 16 Millionen