1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Hapag-Lloyd geht an die Börse

Der weltgrößte Reisekonzern TUI bringt die Hamburger Reederei Hapag-Lloyd AG an die Börse und schließt damit nach sieben Jahren den Konzernumbau praktisch ab. Mit dem Erlös will TUI seine Schulden auf unter zwei Milliarden Euro drücken, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens vom Mittwoch. Hapag-Lloyd soll voraussichtlich zu rund einem Drittel an der Börse platziert und breit gestreut werden, wie TUI erklärte. Der Börsengang sei für die zweite Jahreshälfte 2004 vorgesehen.

  • Datum 21.01.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4aot
  • Datum 21.01.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4aot