1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Haolu aus China

Haolu hat sich dem Rat ihrer Eltern widersetzt: Sie hat Deutsch statt Französisch als Fremdsprache gewählt. Sie wollte sich von anderen unterscheiden. Besonders am Valentinstag sind ihre Deutschkenntnisse sehr gefragt.

Audio anhören 04:06

Haolu aus China – das Porträt als MP3

Name: Haolu

Land: China

Geburtsjahr: 1993

Beruf: Schülerin

Ich lerne Deutsch, weil ...
ich mich von anderen unterscheiden möchte. Besonders Französisch ist sehr populär in China. Ich wollte Deutsch lernen, obwohl meine Eltern mir zu Französisch geraten haben.

Mein erster Tag in Deutschland war ...
im August 2008. Ich habe damals Frankfurt am Main besucht. Es ist wirklich eine große Stadt.

Das ist für mich typisch deutsch:
Dass immer alles ordentlich sein muss. Typisch deutsch sind für mich auch Fußball und Bier.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
In Bonn, weil es eine historische und beschauliche Stadt ist – anders als Köln. Außerdem ist Bonn die Heimat Ludwig van Beethovens.

Das werde ich an der deutschen Sprache nie verstehen:
Viele Regeln in der Grammatik, die Fälle und den Konjunktiv II.

Diesen deutschen Dialekt würde ich gern sprechen:
Bairisch, weil es lustig und kompliziert klingt.

An einem freien Tag in Deutschland würde ich …
spazierengehen und die frische Luft genießen.

Das fehlt mir aus Deutschland in meiner Heimat:
Das duale System in der Schule. So etwas gibt es in China nicht.

Auf einer einsamen Insel allein würde ich ...
mich sonnen und den Seewind genießen.

Die lustigste Begebenheit in meinem Leben oder beim Deutschlernen:
Jedes Jahr am Valentinstag wollen meine Mitschülerinnen und Mitschüler von mir wissen, was auf Deutsch „Ich liebe dich“ heißt.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads