1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Hans Wollschläger ist tot

Der Übersetzer und Schriftsteller Hans Wollschläger ist tot. Wollschläger sei am Samstag im Klinikum Bamberg im Alter von 72 Jahren nach langer schwerer Krankheit gestorben, bestätigten das Krankenhaus und der Wallstein Verlag in Göttingen. Bekannt wurde Wollschläger vor allem mit seiner kongenialen Neuübersetzung des Romans "Ulysses" von James Joyce. Die wortmächtige Version des bedeutenden Werks erschien im Jahr 1975 und wurde von der Kritik als eine der "großen sprachschöpferischen Leistungen der deutschen Literatur" gefeiert. Der Verleger Thedel von Wallmoden würdigte am Sonntag Wollschläger als einen der bedeutendsten Übersetzer der vergangenen 50 Jahre. Aber auch sein essayistisches Werk mit einer enormen rhetorischen Potenz werde Bestand haben. Im Wallstein Verlag (Göttingen) solle die begonnene Werkausgabe Wollschlägers fortgesetzt werden. Bislang seien fünf Bände erschienen.