1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Hans Magnus Enzensberger erhält Börne-Preis

Der Lyriker, Essayist und Übersetzer Hans Magnus
Enzensberger erhält den mit 20 000 Euro dotierten
Ludwig-Börne-Preis. Die Auszeichnung wird am 2. Juni in der
Frankfurter Paulskirche überreicht. Der Preis ist benannt nach dem Autor Ludwig Börne (1786-1837), der sich mit Humor und poetischen Fiktionen gegen die politische und kulturelle Reaktion wandte.

Zur diesjährigen Verleihung hieß es, Enzensberger gehöre wie Börne zu den tonangebenden Intellektuellen seiner Zeit: "Seit nunmehr einem halben Jahrhundert spiegeln seine Essays, Reportagen und Gedichte kunstfertig die politische Ideengeschichte der Bundesrepublik wieder. Ein Moralist bester westeuropäischer Provenienz, allem ideologisch Doktrinärem abgeneigt, der Freiheit des Geistes verschrieben, erweist er sich in der Nachfolge Börnes als wahrer Humanist."

Preisträger im vergangenen Jahr war "Spiegel"-Herausgeber Rudolf Augstein. Die Auszeichnung wird verliehen von einer in Frankfurt ansässigen Stiftung, deren Vorstand ZDF-Intendant Prof. Dieter Stolte angehört.

  • Datum 30.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1luV
  • Datum 30.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1luV