1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Hanns-Eberhard Schleyer: Einkommenssteuerreform überfällig

Generalsekretär des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH) im Interview mit DW-TV

"Es muss dringend etwas getan werden, um die hohen Personalzusatzkosten und vor allem die Sozialversicherungsbeiträge abzusenken." Das sei weder bei der Rentenversicherung noch bei der Krankenversicherung gelungen, "weil es an Mut zu wirklichen Reformen gefehlt hat". Das sagte Hanns-Eberhard Schleyer, Generalsekretär des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), im Interview mit DW-TV. "Wir haben jahrelang von der Regierung gehört, dass sie ihre Politik auf den Mittelstand ausrichten werde." Tatsächlich seien die kleinen und mittelständischen Betriebe mit zu hohen Steuern und zu hohen bürokratischen Hürden konfrontiert. Außerdem sei nach der Körperschaftssteuerreform eine Reform der Einkommenssteuer überfällig.

Zur Bundesbürgschaft an Mobilcom sagte der ZDH-Generalsekretär: "Es kommt ja nicht von ungefähr, dass viele Mittelständler das Gefühl haben, wenn eine Firma wie Mobilcom Pleite zu gehen droht, kommt der Kanzler, bei ihnen kommt allenfalls der Konkursrichter." Die Koalition sei "publicitysüchtig" und versuche, unmittelbar vor der Wahl noch zu retten, was nicht mehr zu retten sei.

19. September 2002
149/02