1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Hanna Schygulla bekommt Ehrenpreis für Filmkunst

Als Ikone des deutschen Films wird Hanna Schygulla am 3. Juli den Ehrenpreis für Filmkunst 2005 persönlich auf dem Filmfestival in Mannheim entgegennehmen. Sie steht als Sinnbild für den neuen deutschen Film, der von Rainer Werner Fassbinder mitbegründet und entscheidend geprägt wurde. Schygulla gilt heute als 'Grande Dame' des europäischen Kinos und ist dem Autorenkino treu geblieben wie kaum eine Darstellerin. Nachdem sie durch Fassbinder zum Weltstar avancierte, hat sie mit allen großen Regisseuren des europäischen Kinos zusammenarbeitet: Zwischen 1970 bis 1985 spielte sie unter Jean-Luc Godard, Agnès Varda, Marco Ferreri, Carlos Saura, Ettore Scola und Wim Wenders. Hanna Schygulla tritt beim Festival des deutschen Films als Darstellerin im Wettbewerbsfilm 'Die Blaue Grenze' von Till Franzen auf.

  • Datum 01.07.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6rdc
  • Datum 01.07.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6rdc