1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Handyfreie Hallenbäder

Die Betreiber der Kopenhagener Schwimmhallen haben den Gebrauch von Handys verboten. Grund: Die meisten Mobiltelefone haben Kameras, mit denen Badegäste ohne ihre Einwilligung fotografiert werden könnten. "Wir wollen lieber eingreifen, bevor etwas schief geht", sagte der Sprecher des Sportverbandes KI, Lars Amelang. Bisher wurden keine konkreten Fälle von Missbrauch gemeldet, aber in einigen
Bädern hätten sich bereits Besucher über den verdächtigen Umgang mit Handy-Kameras beschwert. Auch in anderen Teilen Dänemarks und in Norwegen wird über ein Verbot nachgedacht.

  • Datum 12.05.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6dOU
  • Datum 12.05.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6dOU