1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Handwerk fürchtet Stellenabbau

Der Zentralverband des Deutschen Handwerks warnt vor erheblichen Arbeitsplatzverlusten durch die geplante Verschiebung der Steuerreform. Ein weiteres Hinauszögern gefährde rund 200.000 Stellen und könnte für etwa 25.000 Handwerksbetriebe das Aus bedeuten, sagte Verbandspräsident Dieter Philipp im Deutschlandradio Berlin. - Die Bundesregierung erwägt zur Finanzierung der Flutschäden die für 2003 geplante Steuerentlastung auf 2004 zu verlegen.
  • Datum 27.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2ajG
  • Datum 27.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2ajG