1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Handballer mit Bleifuß: Mit Vollgas in die WM-Hauptrunde

Die Titelverteidiger verschafften sich mit einem deutlichen Sieg gegen Vizeweltmeister eine glänzende Ausgangsposition für den weiteren Turnierverlauf. Doch die dicken Brocken kommen jetzt erst.

default

Die deutschen Handballer feiern ihren Sieg gegen Polen bei der WM in Kroatien

Das bisherige Abschneiden der deutschen Handball-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Kroatien hätte überraschender kaum sein können. Niemand hatte im Vorfeld ein so starkes deutsches Team erwartet, vor allem die Fachleute nicht.

Souveräner Sieg gegen Polen

Handball WM 2009 Heiner Brand Spiel Deutschland vs Polen

Bundestrainer Brand formte ein schlagkräftiges Team

Zum Abschluss der Vorrunde besiegte der neu formierte Titelverteidiger in der Neuauflage des WM-Finales von 2007 in Varazdin den WM-Zweiten Polen deutlich mit 30:23. Mit einer Demonstration nicht für möglich gehaltener Überlegenheit weckte das Team von Bundestrainer Heiner Brand dabei Hoffnungen auf einen erneuten Medaillencoup. Im Stile einer Spitzenmannschaft sicherte sich Deutschland mit dem Erfolg den Gruppensieg und hat bereits jetzt das Halbfinale im Visier. Die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes geht nun mit der glänzenden Ausgangsposition von 4:0 Punkten in die Hauptrunde.

Kraus und Glandorf beste Werfer

Handball WM 2009 Deutschland Polen

Die deutschen Spieler Glandorf und Strobel jubeln

Mit sieben Treffern war Michael Kraus gegen Polen der beste Werfer. Der Kapitän der Nationalmannschaft zeigte sich anschließend sehr zufrieden. "Wir haben immer an uns geglaubt und gewusst, dass wir viele junge Spieler haben, die aber heiß sind, die in jedem Training Vollgas geben, die sich nichts schenken, die alle spielen wollen." Das große Plus der Mannschaft sei, dass sie in kürzester Zeit zusammengewachsen sei. Man sei wieder heiß auf Erfolg, meinte Kraus.

Beeindruckende deutsche Vorrundenbilanz

Auf den Tag genau zwei Jahre nach der bislang letzten Niederlage einer deutschen Mannschaft bei einer WM am 22. Januar 2007 in der Vorrunde gegen Polen blieben Pascal Hens und Co. am Donnerstag im zwölften WM-Spiel nacheinander ungeschlagen. Nur beim 26:26-Unentschieden im ersten Vorrundenspiel gegen Russland reichte es nicht zum Sieg. Gegen Tunesien feierte die deutsche Mannschaft einen 26:24-Erfolg und Algerien wurde mit 32:20 vom Platz gefegt. Den wichtigsten Sieg aber sicherte sich die DHB-Auswahl mit 33:23 gegen Mazedonien. Eine beeindruckende Bilanz, resümierte Holger Glandorf: "Wir haben uns von Spiel zu Spiel gesteigert. Die Polen haben am Ende aufgegeben. Wenn wir weiter so engagierte Leistungen zeigen, brauchen wir uns vor keinem Gegner zu verstecken." Der mit sechs Toren gegen Polen zweitbeste deutsche Werfer kündigte an, dass man mit viel Selbstvertrauen in die Hauptrunde gehe.

In Zadar warten schwere Hauptrundengegner

Handball WM 2009 Deutschland vs Polen Pascal Hens

Auch Hens geht kämpferisch in die nächste Runde

Dort sind nach einem Reisetag ab Samstag in Zadar Europameister Dänemark, Norwegen sowie Serbien die Gegner. Die Erfolge gegen Mazedonien und Polen aus der Gruppe C nehmen die Deutschen mit in die Sechser-Gruppe, aus der sich die beiden besten Teams für die Vorschlussrunde qualifizieren. Der gegen Polen erneut überragende deutsche Torhüter Carsten Lichtlein zollte den Kontrahenten vorab schon mal den nötigen Respekt: „Es warten harte Brocken auf uns. Dänemark als Europameister hat sehr starke Spieler. Die kennen wir aus der Bundesliga, genauso wie die Polen. Da müssen wir uns sehr akribisch vorbereiten. Norwegen hat das skandinavische Spielsystem, genauso wie die Dänen. Und Serbien ist eine sehr robuste Mannschaft, sehr hart. Da müssen wir uns auf einen sehr harten Fight einstellen.“ Dennoch blieb Lichtlein optimistisch. Wenn man sich trotzdem genauso gut vorbereite wie gegen die Polen, dann sehe es auch in der Hauptrunde sehr gut aus, meinte der Keeper.

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema