1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Hamilton rast auf die Pole

Lewis Hamilton sichert sich für das Rennen auf dem Circuit de Spa-Francorchamps in Belgien seine vierte Pole Position in Serie gesichert. Nach der Sommerpause verpasst Weltmeister Sebastian Vettel ein kleines Jubiläum.

Lewis Hamilton im Mercedes. (Foto: Getty Images)

Lewis Hamilton im Mercedes

Es war spannend bis zur letzten Runde. Und dann doch wieder das gleiche Bild: Ein etwas ratlos wirkender Sebastian Vettel, der kopfschüttelnd aus seinem Boliden stieg. Zum dritten Mal in Folge hatte der Weltmeister das Privatduell im Qualifying gegen Lewis Hamilton im Mercedes verloren. Dem dreimaligen Champion fehlten in einer packenden Schlussphase, als die Strecke nach kurzem Niederschlag wieder abtrocknete, lediglich 0,188 Sekunden auf Hamilton.

Vettel verpasste somit die 40. Pole seiner Karriere und damit ein kleines Jubiläum. Der WM-Führende geht beim Großen Preis von Belgien am Sonntag (25.08.2013, 14 Uhr MESZ) also erneut von Startplatz zwei ins Rennen. "Schade, dass ich die Pole schon wieder verpasst habe", sagte Vettel: "Aber insgesamt war es ein guter Tag. Wir erwarten morgen die gleichen Bedingungen: Regen, Trockenheit - das dürfte spannend werden."

Alonso enttäuscht

In das erste Rennen nach der vierwöchigen Sommerpause geht Vettels Teamkollege Mark Webber als Dritter und steht damit vor Nico Rosberg im zweiten Silberpfeil. Der WM-Zweite Kimi Räikkönen, der in der WM-Wertung 38 Punkte Rückstand auf Vettel hat, kam im Lotus nicht über den achten Platz hinaus. Ebenfalls enttäuschend verlief das Qualifying für Ferrari-Pilot Fernando Alonso. Der Spanier musste sich mit Platz neun begnügen. Nico Hülkenberg startet im Sauber vom elften Platz in seinen 50. Grand Prix, Zwölfter wurde Adrian Sutil im Force India.